STEUERfrei - April 2002

Fiskal-LKW, Vorsteuerabzug wieder erweitert

Die Liste der zum Vorsteuerabzug zulässigen Kleinbusse (sog. Fiskal-LKW) wurde 1996 eingeschränkt. Der EUGH erkannte dieses Vorgehen als Verstoß gegen die 6. EU-Mehrwertsteuerrichtlinie und damit als rechtswidrig.

Zitierte EU-Richtlinie stellt unter anderem klar, dass der Vorsteuerabzug nur dann ausgeschlossen werden kann, wenn eine entsprechende Regelung schon vor Inkrafttreten (EU-Beitritt 1.1.1995) derselben bestanden hat, eine nachträgliche Veränderung des Vorsteuerabzugs ist daher rechtswidrig. Das Finanzministerium hat die Liste der vorsteuerabzugsberechtigten Kleinbusse daher neu aufgelegt, sie finden diese unter www.bmf.gv.at oder in Ihrer Steuerberatungskanzlei.

Siehe: Vorsteuerabzug für Kleinbusse 2003, Vorsteuerabzug 06/2002, Vorsteuerabzug für Kleinbusse 06/2003, Luxustangente 10/2004

(Andreas Schmidt) 04-06/02