STEUERfrei - Juni 2008

STEUERTIPP

Nützen Sie als Selbständiger die Möglichkeit bis 31.12.2008 dem neuen System der Selbständigenvorsorge beizutreten, um die steuerlichen Vorteile zu genießen!

Wie in der vorigen STEUERfrei-Ausgabe Jänner bis März 2008 berichtet, gilt dies für alle Selbständigen, die

• Mitglieder einer Kammer der freien Berufe (z.B. Rechtsanwälte, Ärzte, Ziviltechniker, etc.) sind,
• nach dem GSVG bzw. nach dem Bundesgesetz für freiberuflich selbständig Erwerbstätige (FSVG) ausschließlich pensionsversichert sind,
• als Land- und Forstwirte tätig sind.

Im Rahmen dieses Opting-in-Modells ist der Selbständige nicht gezwungen, sich der BV-Kasse seiner Arbeitnehmer anzuschließen. Durch Abschluss eines Beitrittsvertrags bis zum 31.12.2008 mit der ausgewählten BV-Kasse verpflichtet sich der Selbständige zu einer monatlichen Beitragsleistung iHv 1,53 % der jeweiligen Beitragsgrundlage. Die vom Selbständigen einmal getroffene Entscheidung kann aber für die Dauer der jeweiligen Pflichtversicherung oder der Berufsausübung nicht mehr widerrufen, ausgesetzt oder eingeschränkt werden.

Ihre steuerlichen Vorteile:

• Die geleisteten Beiträge sind als Betriebsausgaben abzugsfähig.
• Die Veranlagung ist KESt-frei.
• Die einmalige Auszahlung der Abfertigung unterliegt einer 6 %-igen Einkommensteuer.
• Bei Übertragung der Abfertigung an eine Pensionskasse oder in eine Rentenversicherung wird eine monatliche steuerfreie Zusatzpension ausbezahlt und damit entfällt die 6 %-ige Einkommensteuer.

(Renate Schneider) 06/08