STEUERfrei - Juni 2012


Anonymer Stresstest für KMU im Test

Auf der Internetseite www.kmu-stresstest.at können Sie Ihr Unternehmen auf den Prüfstand stellen. Wir haben diesen Online-Dienst der WKO für Sie getestet.

 

Die Seite verspricht, in wenigen Minuten Ihnen 1. einen Statusbericht, 2. einen Stresstest und 3. einen Abschlussbericht zu erarbeiten. Das Konzept ist für Kleinunternehmen entwickelt, die eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen.

 

Bevor Sie die Seite aufrufen, ist es empfehlenswert, sich Ihre letzte Einnahmen-Ausgaben-Rechnung bereitzulegen. Zusätzlich benötigen Sie die Beträge, die Sie an Einkommensteuer und Sozialversicherung bezahlt haben, aufgeschlüsselt in laufende Vorauszahlungen und Nachzahlungen für Vorjahre, weiters die Summe der Kreditrückzahlungen und die Privatentnahmen. Die anderen einzugebenden Daten wie Umsatz, Material/Material, Personal, Miete/Leasing und sonstige „Betriebskosten“ sind verständlich und aus einer Einnahmen-Ausgaben-Rechnung leicht ablesbar.

 

Daten eingegeben? Dann erhalten Sie einen „Statusbericht“, anschaulich gemacht mit einer Ampel, die zeigt, wie Ihr Unternehmen gerade steht.

 

Mit einem „Krisenszenario“ können Sie die Werte verändern, d.h. Prognosen erstellen, wie Sie Ihr Unternehmen in der Zukunft sehen oder gern sehen möchten.

 

Wenn Sie mit Prognosezahlen lang genug ausprobiert haben, wie sich die Situation Ihres Unternehmens ändern könnte, gehen Sie weiter zum „Abschlussbericht“. Dann werden Ihre Grunddateneingabe und Ihre Veränderungsprognose zusammengefasst. Die daraus abgeleiteten Tipps erfahren Sie dann ebenso wie weiterführende Adressen von unternehmensberatenden Stellen.

 

AUSPROBIERT!

Mit Beispielsdaten vorbereitet, habe ich für den Test ca. 25 Minuten gebraucht. Die daraus abgeleiteten Tipps wie „reduzieren Sie Ihre Privatentnahmen“, „kann Ihre Ehefrau die privaten Lebenshaltungskosten mitfinanzieren?“ oder „suchen Sie sich einen Nebenjob oder verkaufen Sie Privatvermögen“ nehme ich vermutlich nur in Krisenszenarien in meine Beratungspraxis auf.

 

ERGEBNIS!

Um das Verständnis für unternehmerische Zahlen zu schärfen ist der Test ein gutes Instrument. Je genauer die Grunddaten und Prognosedaten eingegeben werden, desto besser lässt sich ein seriöses Testergebnis erarbeiten. Der Test lässt sich jederzeit wiederholen, eine Mitgliedschaft bei der WKO ist nicht erforderlich.

siehe auch: KMU-Förderungsgesetz (11(2006), Schwellenwerte für KMU (09/2003)

(Marina Polly) 06/12