STEUERfrei - Oktober 2001

i Handelsbetriebe

Änderung der Reisekostenregelung im Kollektivvertrag (KV) der Handelsangestellten

Nach dem der Oberste Gerichtshof entschieden hatte, dass der Taggeldanspruch nach dem KV Handelsangestellte nicht auf Reisende (Vertreter) anzuwenden ist, welche ihre Tätigkeit üblicherweise außerhalb des Dienstortes entfalten, wurde ab 1. Juli 2001 für diese Berufsgruppe ein kollektivvertraglicher Anspruch auf Reisediäten und Kilometergeld geschaffen, in dem der Dienstreisebegriff neu definiert wurde.

Neuer Dienstreisebegriff
Eine Dienstreise liegt vor, wenn der Angestellte zur Ausführung eines ihm erteilten Auftrages den Dienstort verlässt. Das Wort "vorübergehend" wurde gestrichen, auch derjenige unternimmt also Dienstreisen, der ständig unterwegs ist.

Taggeldstaffelung
Fallen in einem Monat Dienstreisen an mehr als 12 Kalendertagen an, reduziert sich für jede Dienstreise ab dem 13. Kalendertag das steuerfreie Taggeld von S 360,-- ( 26,40) auf S 180,-( 13,20)

(Gisela Baumgartner) 10-12/01