STEUERfrei - Feburar 2008

Gewerbliche Sozialversicherung - Harmonisierung

siehe auch: SteuerBASICS Sozial-Versicherung für Selbständige (10/2012)

Während für Unselbstständige die Krankenversicherungssätze wie berichtet angehoben wurden, erhielten die Selbstständigen bei der Krankenversicherung eine Beitragssenkung von 9,1% auf 7,65%.
Da gleichzeitig der Pensionsversicherungssatz von 15,25% auf 15,75% angehoben wurde, steigt die Belastung für Selbstständige mit der neu eingeführten verpflichtenden Betrieblichen Vorsorge (Beitrag 1,53%) dennoch um 0,58%.
Auf Ihrem persönlichen Beitragskonto könnte sich aber die Herabsetzung der Mindestbeitragsgrundlage für Gewerbetreibende in der Pensionsversicherung von € 12.175,80 (jährlich) auf € 11.422,44 auch positiv auswirken.

Hier ein Rechenbeispiel:

 
2007
2008
Gewinn
10.000,00
10.000,00
Mindestbemessungsgrundlage
12.175,80
11.422,44
Krankenversicherung
1.108,00
873,82
Pensionsversicherung
1.856,81
1.799,03
BMV-Versicherung
153,00
Unfallversicherung
89,76
91,80
Gesamtbelastung
3.054,57
2.917,65

Ab 1.1.2009 können sich Selbstständige freiwillig für den Fall der Arbeitslosigkeit versichern.

(Marina Polly) 02/08