STEUERfrei - April 2002

(Fis)kurios

Aus einem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofs

Eine Unterschrift ist ein Gebilde aus Buchstaben einer üblichen Schrift, aus der ein Dritter, der den Namen des Unterzeichneten kennt, diesen Namen aus dem Schriftbild noch herauslesen kann.

Es ist nicht zu verlangen, dass die Unterschrift lesbar ist.

(VwGH 13.10.1999, 97/13/0030)

04-06/02