STEUERfrei - Oktober 2004

Der neue Einkommensteuertarif

Die Steuerreform 2005 beinhaltet auch eine Absenkung und Neustrukturierung des Einkommensteuertarifs. Dabei wird der bisher geltende progressive Staffeltarif von einem Durchschnittssteuersatztarif abgelöst, der die Steuerberechnung für einen Außenstehenden leichter durchschaubar macht.
Wieviel fällt an Einkommensteuer künftig an?
Die Einkommensteuer beträgt jährlich:

Wer fällt aus der Steuerpflicht heraus?
Die Einkommen der Selbständigen bleiben künftig bis 10.000 EUR steuerfrei. Für Arbeitnehmer erhöht sich die Steuerfreigrenze auf ein Nettojahreseinkommen von 10.900 EUR.
Bei einem Einkommen von Einkommensteuer Steuersatz
10.000 € und darunter
0 €
0 %
25.000 €
5.750 €
23 %
51.000 €
17.085 €
33,5 %
über 51.000 €
25.500 €
50%
Wie wird die Einkommensteuer berechnet?
Bei einem Einkommen von mehr als 10.000 EUR ist die Einkommensteuer wie folgt zu berechnen:

Wann tritt diese Berechnung zum ersten Mal in Kraft?
Der dargestellte Tarif ist ab dem Kalenderjahr 2005 anwendbar und begünstigt vor allem die Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen.
Einkommen
Einkommensteuer in €
über 10.000 € bis 25.000 €
(Einkommen – 10.000) x 5.750
-----------------------------
15.000
über 25.000 € bis 51.000 €
(Einkommen – 25.000) x 11.335 + 5.750
--------------------------------------
26.000
über 51.000 € (Einkommen – 51.000) x 0,5 + 17.085

Die höchste Entlastung wird bei einem Einkommen zwischen 1.000 und 1.700 EUR sowie zwischen 2.500 und 4.500 EUR erzielt.

Wie verändert sich das 13. und 14. Monatsgehalt in Folge der Steuerreform 2005?
Die Freigrenze für sonstige Bezüge (13. und 14. Monatsbezug), die im Vorjahr noch 1.680 EUR betragen hat, wird 2004 auf 1.950 EUR und ab 2005 auf 2.000 EUR angehoben. Die Berücksichtigung der neuen Freigrenz e für 2004 kann bei der Lohnverrechnung ab Juni 2004 erfolgen.

(Renate Schneider) 10/04


Siehe auch: Steuerreform 2005 10/04, Online-Berechnung