STEUERfrei - Dezember 2010


STEUERbasics:
ABC der Betriebsausgaben II

 

A ARBEITSBRILLE

Und sonstige Arbeitsmittel, die den Anklang der  Privatheit haben sind nur dann absetzbar, wenn Sie die BERUFLICHKEIT nachweisen können, wie etwa Schutzbrillen oder Bildschirmbrillen.

B BÜRORAUM

Ist steuerlich absetzbar wenn er den Mittelpunkt der Tätigkeit darstellt, jüngst auch anerkannt vom Verwaltungsgerichthof für Vortragenden mit Autorentätigkeit. (VwGH vom 28.05.2009, 2006/15/0299)

C CHARITY

Ist steuerlich absetzbar, wenn die Hingabe von Sach- oder Geldspenden an spendenbegünstigte Träger erfolgt

D DOKTORATSSTUDIUM

Als Weiterbidungssmaßnahme oder als umfassende Umschulung auf einen anderen Beruf absetzbar

F FITNESS - STUDIO

Für bestimmte Berufe, die ein über dem Privaten liegendes Training erfordern, wie etwa Sportler oder Unterhaltungskünstler, absetzbar

G GESCHENKE

Wenn der Werbe- oder Entlohnungsfaktor überwiegt, absetzbar. Geschenke an Mitarbeiter bezeichnet man als freiwilligen Sozialaufwand

H HUND & KATZ

Tiere als Arbeitshelfer können absetzbar sein, etwa Therapiehunde, Wachhunde oder Jagdhunde. Zu Katzen gibt es lt. Fachliteratur keine vergleichbaren Einsatzmöglichkeit.

I INVESTITIONEN

Größere Anschaffungen (über 400 €) sind Betriebsausgabe, jedoch ist nur der auf die Nutzungsdauer verteilte Teilbetrag (Abschreibung) jährlich abzugsfähig.

L LITERATUR

Tageszeitungen, Romane, Lexica, - für die Allgemeinheit bestimmte Werke – sind in der Regel nicht absetzbar, jedoch z.B. eine Vielzahl von Tageszeitungen für einen Kabarettisten schon.

O ORGANSTRAFMANDATE

Wenn berufliche Veranlassung und nur geringes Ausmaß des Vergehens vorliegt, absetzbar.

U UMSATZSTEUER

Umstaztsteuerzahlungen an das Finanzamt sind absetzbar, wenn Sie in Ihrer Gewinnermittlung die Einnahmen bzw. Ausgaben mit den Bruttobeträgen erfassen

V VORAUSZAHLUNGEN

Für Einnahmen-Ausgabe-Rechner im Jahr der Zahlung absetzbar, wenn sie für künftige Ausgaben und maximal für das Folgejahr geleistet wurden

W WECKER

Ist als privat anzusehen, selbst wenn man sich zum Dienstantritt wecken lässt.

siehe auch: Strafen (10/2012)

(Marina Polly) 12/10