STEUERfrei - Juni 2008

Arbeitslosenversicherungsbeiträge ab Juli 2008 geändert

siehe auch: Neuerungen 2013 (10/2012)

Wie versprochen werden nun zum Inflationsausgleich die Abgaben bei Niedriglöhnen gesenkt. Zum Ausgleich müssen ältere Arbeitnehmer auf die Entlastung ein Jahr länger warten.

1. Senkung der Beiträge für Dienstnehmer
Für niedrige Einkommen wird der AlV – Beitrag von derzeit 3% reduziert, und zwar für monatliche Bezüge
bis zu 1.100 € auf 0%
von über 1.100 € bis 1.200 € auf 1% und
von über 1.200 € bis 1.350 € auf 2%.
Damit erhalten Dienstnehmer bis zu 33 € mehr Nettolohn. Der Beitrag für die Dienstgeber in Höhe von 3% bleibt unverändert.

2. Anhebung des Mindestalters für die Beitragsbefreiung
Bisher ist der gesamte Arbeitslosenversicherungsbeitrag (je 3% Dienstnehmer- und Dienstgeberanteil) für Dienstnehmer ab dem 56. Lebensjahr entfallen. Die Befreiung gilt von nun an erst ab dem 57. Lebensjahr. Bestehende Befreiungen bleiben unverändert.

(Marina Polly) 06/08