STEUERfrei - Dezember 2009


Ein Konvolut an Änderungen 2009 – das nächste Abgabenänderungsgesetz

Als Ergänzung zu den Artikeln der vergangenen STEUERfrei-Ausgaben hier ein weiteres Abgabenänderungsgesetz (Beschluss ist abzuwarten), das folgende wesentliche steuerliche Änderungen bringt:

• Aufnahme einer speziellen Regelung zur Auszahlung des Urlaubsentgeltes direkt von der Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungskasse (BUAK) an den Arbeitnehmer: Die BUAK übernimmt damit die Pflichten des Arbeitgebers und hat die Lohnsteuer einzubehalten.

• Das höhere Pendlerpauschale sowie der Pendlerzuschlag, die bis 31.12.2009 befristet waren, werden um ein weiteres Jahr bis 31.12.2010 verlängert.

• Eine Maßnahme, die ebenfalls bis 31.12.2010 verlängert wird, betrifft die bis 31.12.2009 befristete Erhöhung des Kilometergeldes auf 42 Cent pro km bei PKW und Kombi. Bei Motorrädern bis 250 cm³ Hubraum wird die Erhöhung auf 14 Cent und bei Motorrädern über 250 cm³ Hubraum auf 24 Cent beibehalten.

Die vorgesehene Aktienquote für die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge wird von derzeit 40% auf 30% gesenkt. Dies gilt für alle Zukunftsvorsorgebeiträge und überwiesenen Prämien bis zum 31.12.2009.

Ab 1.1.2010 sinkt die gesetzlich vorgeschriebene Mindest-Aktienquote mit steigendem Alter, bis zum 45. Lj. 30%, ab dem 45. Lj. 25% und ab dem 55. Lj. 15%. Für bestehende Verträge ist ein Umstieg auf das neue Modell möglich. Diese Regelung soll der Flexibilisierung der Veranlagungsregelungen für Versicherungsanbieter und damit der Ertragsoptimierung für Ihre Kunden dienen.

(Renate Schneider) 12/09